Posterpreis für die Pilotstudie zu SESAM-5

Auf dem diesjährigen Jahreskongress der Deutschen Gesellschaft für Allgemein- und Familienmedizin (DEGAM) haben wir in Form von Postern und Vorträgen die Ergebnisse der Pilotstudie zu SESAM-5 präsentiert und konnten damit den ersten Posterpreis gewinnen.

Posterpreis 2015

Wieviel Zeit bleibt für Hausbesuche?

Wissenschaftler des Bereichs Allgemeinmedizin der Medizinischen Klinik und Poliklinik III am Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden erhielten den ersten Posterpreis auf der Jahrestagung 2015 der Südtiroler, Deutschen und Österreichischen Gesellschaften für Allgemeinmedizin.


Es waren gleich drei Gesellschaften für Allgemeinmedizin – darunter die DEGAM aus Deutschland – die Ende September 2015 gemeinsam in Bozen ihre Jahrestagung abhielten. Und es gab drei Preisträger für die besten Poster. Wie schon 2014 erhielt auch in diesem Jahr das Dresdner Team einen der begehrten Preise. Die Autorengruppe Stefan Bojanowski, Dr. Karen Voigt, Fabian Lenz und Prof. Dr. Antje Bergmann haben sich wissenschaftlich der Frage „Zeit für Hausbesuche – wann und wieviel?!“ genähert und die Jury mit den Dresdner Ergebnissen überzeugt. Diese enthielten Informationen zu inhaltlichen Aspekten von Hausarztbesuchen wie diagnostische und therapeutische Tätigkeiten, sowie Entscheidungen bezüglich der weiteren Behandlung aber auch organisatorische Merkmale. Dokumentiert und statistisch ausgewertet haben die Dresdner die Hausbesuche von 21 Arztpraxen, die alle Hausbesuche jeweils einer Woche dokumentierten. Die Ergebnisse verdeutlichen, dass der Behandlungsschwerpunkt bei Routinehausbesuchen auf der Beratung der Patienten oder Angehörigen liegt. Landärzte benötigen sowohl für den Hausbesuch als auch für An- und Abreise weniger Zeit als die Kollegen in den Städten. Ob dies mit einer größeren Hausbesuchszahl zu begründen ist, konnte aufgrund der geringen Fallzahlen nicht abschließend geklärt werden. Die von den Preisträgern aktuell in Sachsen durchgeführte epidemiologische Jahresstudie SESAM-5 wird (ca. 250 Hausärzten dokumentieren > 4000 Hausbesuche) weitere Informationen liefern. Der Posterpreis ist mit 1000 Euro dotiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.