Dokumentierte Hausbesuchspatienten

Insgesamt wurden die Daten von 4283 Hausbesuchspatienten erfasst. Diese Stichprobe setzte sich überwiegend aus älteren Patienten zusammen, der Mittelwert des Alters lag bei 82,3 Jahren (±11,1 SD). Mit fast zwei Drittel der Stichprobe war der Anteil weiblicher Patientinnen höher.

Beim überwiegenden Anteil der Patienten bestand nachweislich eine Pflegebedürftigkeit (Pflegestufe bei 66,1%) oder sie befanden sich zum Studienzeitpunkt im Antragsverfahren auf eine Pflegestufe (4%). 16,5% der HB-Patienten hatten keine Pflegestufe.

Über die Hälfte der Stichprobe lebte in Privathaushalten, 25,0% davon allein und 31,8% gemeinsam mit mind. einer weiteren Person. 35,6% der Hausbesuchspatienten lebten in Alten- oder Pflegeheimen.

52,9% der Hausbesuchspatienten wurden durch die Familie/Angehörige unterstützend versorgt. Durch das Heimpersonal wurden 35,7% der Patienten im Alltag unterstützt. 29,4% erhielten alltägliche Unterstützung durch einen ambulanten Pflegedienst. Für 2,8% der dokumentierten Hausbesuchspatienten wurde angegeben, dass sie keinerlei Unterstützung im Alltag erhielten.

Stichprobenmerkmale der dokumentierten Hausbesuchspatienten